Yesterday’s Weather (Scrum Pattern)

​Planung kann kompliziert oder hinreichend einfach mit Yesterday's Weather sein. Auf Basis des letzten Sprints nutzen Sie Ihre Velocity für die V​orhersage des nächsten Sprints. Auch wenn es sich im Grunde um keine wirkliche Planung handelt, ist es erstaunlich wie gut es funktioniert.

​Yesterday's Weather im Detail

​Yesterday's Weather ist als Scrum Pattern auf der Scrum PloP Seite beschrieben. Dabei ist das Muster denkbar einfach:

  • Es existiert eine feste Sprintlänge, in der das Entwicklungsteam arbeiten kann.
  • ​​Das ​Entwicklungsteam nutzt die abgeschätzen Punkte aus dem letzten Sprint und nutzt diese einfach als Vorhersage für den nächsten Sprint.

Warum es funktioniert

Es ist so einfach wie simpel: Das Team selbst schätzt selbst. In dem verlinkten Artikel finden Sie zudem Quellen für wissenschaftliche Belege dafür, dass Teams mit Selbstachtung, erhaltenen Vertrauen und respektvollem Umgang sich zunehmend höhere Ziele setzen.

Yesterday's weather - constant pace

​Yesterday's Weather unterstützt das 8. Prinzip aus dem agilen Manifest

Yesterday's Weather setzt zudem auf ein agiles Prinzip:

Agile Prozesse fördern nachhaltige Entwicklung. Die Auftraggeber, Entwickler und Benutzer sollten ein gleichmäßiges Tempo auf unbegrenzte Zeit halten können.

​Wenn Ihre Planungen auf dem basieren, was Sie bisher erreicht haben, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie ein gleichmäßiges Tempo halten können und werden.

​Empirie hilft und ist nötig

​Es ist immer wieder der gleiche Effekt, wenn ein Team Erfahrungen macht und stabil bleibt, dann sind Schätzung machbar. Gerade wenn das Team dann auch selbst schätzen darf. Es ist gerade so einfach wie trivial, oft aber nicht in Unternehmen vorhanden.

​Wenn wir Teams Erfahrungen machen lassen (dazu ​gehören auch Fehler), dann werden sich die Leistungen verbessern. Das dauert und basiert au​f Empirie, ist und bleibt aber der einzige reale, nachhaltige Weg, sinnvoll zu schätzen.

​Die Planung ist viel zu ungenau!

​Immer wieder sehe ich mich mit dieser Aussage konfrontiert. Die Planung oder besser Vorhersage für den kommenden Sprint, die man mit Yesterday's Weather durchführt sei ja keine Planung, sondern recht "unprofessionell". Ich frage dann gerne zum einen, was für den Betrachter denn Professionalität ist. Zum anderen, ob eine hinreichend genaue Vorhersage ausreiche oder ob wir mehr Zeit in nicht bessere Planung stecken wollen, ohne einen Mehrwert zu erreichen.

Die Antwort können Sie sich bereits vorstellen.

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply:







>

Scrum Newsletter: Vorlagen | Tipps | Praxis