Ursache-Wirkung Beziehungen

​Ursache-Wirkungs Beziehungen gehören mit den Entitäten zu den Kernelementen für die Notation bei den Denkprozessen der Engpasstheorie. Während die Entitäten eine Aussage oder einen Status beschreiben, helfen die ​Ursache-Wirkungs Beziehungen bei den Relationen zwischen den einzelnen Entitäten und füllen den Baum mit Logik!

​​Ursache-Wirkung

Wenn es ein zentrales Element in den Denkprozessen der Engpasstheorie gibt, dann sind es die ​Ursache-Wirkungs Beziehungen. So trivial und einfach sie auch erscheinen möchten, so wichtig sind sie.

​Gemeinsam mit den Entitäten geben Sie dem Baum die eigentliche Logik. Erst durch die Grund-Ursache Beziehung entsteht das Leben in einem Baum.

​Aus A folgt B - eine einfache ​Ursache-Wirkungs Beziehung

Wenn es regnet, dann ist die Straße nass. Eine einfache ​Ursache-Wirkung Beziehung. Diesem Szenario werden die meisten Leser sehr wahrscheinlich zustimmen. Aber stimmt es auch, wenn wir es umdrehen? Also regnet es, wenn die Straße nass ist?

​Wie sie sehen, können Sie alleine mit zwei Entitäten und einer ​Ursache-Wirkung Beziehung zwischen diesen beiden ein gewissen Ausprobieren möglich.

​Damit sind Sie in der Lage beliebige Sachverhalte logisch darzustellen, denn Sie müssen folglich "nur" noch zwei Dinge mit einer verbinden, um genau zu dieser Aussage zugelangen.

​Ursache-Wirkungs Beziehungen erfüllen den Baum mit Leben

​Betrachten Sie einmal das folgende Beispiel. ​D​urch die ​Ursache-Wirkung Beziehung bekommen die Entitäten erst einen Sinn, denn Sie werden mit dem Rest des Systems in Beziehung gesetzt.

Grund-Ursache Beziehung

​Entitäten ohne Beziehung untereinander

Grund-Ursache Beziehung

​Ursache-Wirkung Beziehung zwischen Beziehungen

​Ursache-Wirkung Beziehungen in Bäumen der Denkprozesse

​Die ​Ursache-Wirkung Beziehungen finden Sie in allen Bäumen und Ansätzen der Denkprozesse der Engpasstheorie. Nachfolgend finden Sie ​zwei typische Beispiele.

​Gegenwartsbaum

​Wenn Sie einen aktuellen Sachverhalt in der Gegenwart betrachten, können Sie die die ​Ursache-Wirkung Beziehungen nutzen, um zum Beispiel Unerwünschte Wirkungen mit ​Zwischeneffekten und den Grundursachen für Probleme zu verbinden.

​Zukunftsbaum

​Nutzen Sie den Zukunftsbaum, um sich darüber Gedanken zu machen, ob eine Idee in der Zukunft auch eintreffen kann? Wenn ja, dann helfen ​Ursache-Wirkung Beziehungen um Entitäten von Injections zu erwünschten Wirkungen zu gelangen

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply:







Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz Erklärung für die Webseite | Impressum dieser Webseite

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, treffen Sie bitte Ihr Cookie-Auswahl. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie mir alle Cookies? Danke :-)
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Cookies von dieser Webseite und Cookies, die es mir erlauben Ihr Erlebnis auf der Seite zu optimieren.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz Erklärung für die Webseite. Impressum dieser Webseite

Zurück

>