.st0{fill:#FFFFFF;}

Scrum Toolbox

Implizite Annahmen finden – so geht es!

 Juni 21, 2018

von  Sebastian

Implizite Annahmen finden ist nicht leicht. Da diese Entitäten implizit vorhanden sind, müssen Sie diese erst einmal aufdecken und sich derer bewusst werden. Während ich die Impliziten Annahmen bereits vorgestellt habe, werfe ich in diesem Beitrag einen Blick auf das konkrete Finden solcher Annahmen.

Implizite Annahmen finden leicht gemacht

Wenn Sie mit den Denkprozessen der Engpasstheorie einen Baum erstellen, dann gilt es ganz besonders auf einen Aspekt zu achten: auf die impliziten Annahmen. Ich stelle mal ein abstraktes Beispiel vor,  an dem wir einige mögliche solcher impliziten Annahmen betrachten werden.

Das Problem der impliziten Annahmen

Das gemeine an den impliziten Annahmen ist, dass wir diese nicht so einfach und leicht finden können. Das versteht sich von selbst, da sie ja implizit sind, also nicht explizit von Ihnen in Ihre Gedanken und Überlegungen mit einbezogen werden. Also benötigen wir einen Weg, diese impliziten Annahmen finden zu können! Dazu müssen wir etwas bei der Erstellung unserer Bäume berücksichtigen.

Implizite Annahmen finden - Schritt für Schritt

Nehmen wir einmal ein sehr einfaches Beispiel. Wir haben einen unerwünschte Wirkung, einen Zwischeneffekt und auch zwei Gründe, die wir nicht verfeinern konnten. Diese sind mit einander verbunden, wie wir im folgenden Bild auch sehen können.

Beispiel zu Implizite Annahmen finden

Implizite Annahmen finden: Beispiel 1

Zunächst scheint das alles logisch zu sein, ist es unter Umständen auch. Um aber zu prüfen, ob wir es mit einer impliziten Annahmen zu tun haben, hilft folgendes Vorgehen.

Vorgehen zum Finden impliziter Annahmen

Das Verfahren, damit Sie implizite Annahmen finden, basiert darauf, die Ursache-Wirkung Beziehung zwischen zwei Entitäten laut vorzulesen. Das nutzen Sie in analogen Bäumen als primäres Werkzeug. Lesen Sie immer die Entitäten und die Ursache-Wirkung Beziehung laut vor. Egal ob Sie den Baum für sich alleine erstellen oder aber mit mehreren Teilnehmern im Workshop sind. Gerade als Moderator kommt Ihnen dort eine besondere Rolle zu.

Wenn Sie Flying Logic benutzen, können Sie jetzt die Funktion Edge Annotations benutzen, um implizite Annahmen zu dokumentieren. Wenn Sie einen analogen Baum benutzen, können Sie es entweder beim lauten Vorlesen belassen, oder aber Sie nutzen auch hier kleine Klebezettel an den Ursache-Wirkung Beziehung.

Schauen wir uns nun das Beispiel an und nehmen die erste Grund-Ursache-Beziehung zwischen dem Grund und dem Zwischeneffekt. Hier lesen Sie immer

weil [GRUND] & Ihre [ERKLÄRUNG] in klaren Worten, folgt daraus [ZWISCHENEFFEKT].

Sie werden dann alleine beim Sprechen merken, ob es einen Sinn gibt, was Sie eben gesagt haben. Dazu ist es wirklich zwingend nötigt, dass Sie es laut vorlesen, damit Sie Ihren eigenen Worten folgenden können. Gehen wir nun exemplarisch einmal durch, was es für implizite Annahmen geben könnte. Da das ein Beispiel ist, ich das System nicht kenne und auch der einzige Stakeholder bin, sieht eine Interpretation bei Ihnen wahrscheinlich wieder anders aus.

weil ich einen Vertrag mit dem Kunden unterschrieben habe und unser Büro abgebrannt ist, sind unsere Arbeiten nicht rechtzeitig fertig geworden.

Wenn wir uns das nun genau ansehen, fällt auf, dass wir auch dann nicht fertig geworden wären, wenn wir den Vertrag nicht unterschrieben hätten. Der primäre Treiber ist also das Abbrennen unseres Büro. Wir könnten für unseren Kunden auch ohne Vertrag arbeiten. Diese Entität ist für mich also deshalb zwingend notwendig, da ich daran festmache, dass es überhaupt den Kunden gibt.

weil wir mit unseren Arbeiten nicht rechtzeitig fertig geworden sind, muss unser Unternehmen einen Konventionalstrafe zahlen


Implizite Annahmen finden habe ich mir nun bei meiner Analyse auf die Fahnen geschrieben. Schauen wir doch gemeinsam auf die möglichen Resultate.

Implizite Annahmen finden: Beispiel 2

Vielleicht macht es bei dem Beispiel “klick”, vielleicht war es für Sie klar. Um der möglichen impliziten Annahme “Dieser Vertrag erhalt auch die Zahlung einer Konventionalstrafe” ist elementar – so wäre es ja denkbar, dass keine enthalten ist. Je nach dem mit welchem Background Sie auf das Beispiel schauen, sagen Sie jetzt “ja klar” oder “stimmt, gar nicht im Blick gehabt”. Letztes kann dann zu einem Denkfehler führen. Bei der zweiten impliziten Annahme ist es erforderlich, dass der Kunde auch Gebrauch von dem Recht macht.

Beim implizite Annahmen finden wachsam bleiben

Bleiben Sie wachsam! Ja, das Beispiel ist einfach und vielleicht war es Ihnen klar. Aber genau da liegt der Punkt. Ihnen! Im Workshop bei der Erstellung der Bäume ist es wichtig, dass alle Stakeholder des System das gleiche Verständnis haben – nicht nur Sie. Wenn diese Annahmen visualisiert und offen auf dem Tisch liegen, dann wird auch Ihr Baum erfolgreich!

Richtige Flughöhe finden

Vielleicht haben Sie es beim Beispiel innerlich gedacht, "man das ist doch wohl klar, dass das so und so ist". Wichtig ist, Sie müssen nicht jede Eventualität abdecken, aber Sie müssen das gleiche Verständnis erlangen. Es geht nicht darum, den Baum um möglichst viele Entitäten zu erweitern.

Sebastian

Ein paar Worte über den Autor
Agile Team Facilitator Sebastian Schneider
Agile Team Facilitator Sebastian Schneider
Sebastian Schneider CSP
Sebastian Schneider CSP-PO

Sebastian Schneider ist dem Framework Scrum - es war Liebe auf den ersten Sprint - bereits seit 2005 verfallen. Seitdem begleitet er Unternehmen (meist größere) bei der Transition in eine neue Arbeits- und Produktwelt. Dafür findet er den richtigen Grad zwischen zielgerichteten systemischen Impulsen und dem nachhaltigen Coaching in der Organisation, um diese bei der Entwicklung und Optimierung des eigenen Kundenmehrwerts zu unterstützen und entwickelt mit ihnen Produkte, die ihre Kunden lieben. Im richtigen Maß gehören dazu die effektive und effiziente Facilitation dazu, sowie agile Spiele und Simulationen, die sein Themenfeld auf einfache Art begreiflichen machen. Auf Konferenzen, sei es im Fachbeirat oder als Akteur, gibt er gerne Erkenntnisse weiter und freut sich über Kontakte von Angesicht zu Angesicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Sei auch mit dabei: Der Newsletter zu Scrum aus Augsburg.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Hier gehts lang!
>