.st0{fill:#FFFFFF;}

Methoden und Werkzeuge

Sprint Priorität in Jira

 Juni 12, 2018

von  Sebastian

​Jira von Attlassian ist ein elektronisches Werkzeug, dass viele meiner Kunden einsetzen, um ihre Scrum Projekte zu verwalten. Ich selbst nutze auch ​und ziehe es mittlerweile Tools wie Wunderlist, Trello und Meistertask vor. Thema in diesem Artikel ist die Sprint Priorität in Jira.

​Wer Sie mit Jira Scrum Projekte verwalten, dann sollten Sie eine wichtige Einstellung vornehmen, damit Sie Ihre Stories im Sprint richtig priorisieren können. In der Grundeinstellung sortiert Jira die Tickets etwas "unglücklich".

​Vorbereitung

​Welche Jira Version & Umgebung?

​Ich nutze die Cloudversion von Jira, die über atlassian.net verfügbar ist. Für die Sprint Priorität in Jira ist das Vorgehen aber unabhängig der Version, da diese Anpassung nur auf einer Änderungen innerhalb der JQL (Jira Query Language) beruht.

​Projekt zum Nachvollziehen anlegen

​Damit Sie das Beispiel optimal nachvollziehen können, legen Sie sich ein Testprojekt an und füllen Sie dieses mit ein paar User Stories. Im folgenden Bild können Sie die Schritte nachvollziehen.

Richtige Priorität im Sprint - Projekt Jira anlegen
  • ​Erstellen Sie ein neues Projekt in Jira. Als Vorlage nutzen Sie gleich Scrum. Lassen Sie das Projekt bei sich für spätere Übungen bestehen.
  • ​Erstellen Sie sich eine Hand voll an Tickets. Dabei können Sie diese direkt im Backlog unten schreiben. Der Text ist für das Beispiel egal. Ich nutze die Numerierung, um die Reihenfolge später klar zu sehen.

​Sprint Priorität in Jira so geht es!

​Aktuelle Behandlung von Jira und Prioritäten im Sprint

In der Grundeinstellung nutzt Jira eine Einstellung, die einen Grundgedanken von Scrum nicht unterstützt. Sie haben eine Priorisierung im Backlog, ziehen sich als Entwicklungsteam davon Product Backlog Items in den Sprint und tun gut daran, die Priorität aus dem Product Backlog zu übernehmen. Das macht Jira ohne Konfiguration (leider) anders. Ein paar Klicks schaffen aber Abhilfe.

​Das passiert bei der Projektanlage

​Wenn Sie mit Jira ein Scrum Projekt erstellen, dann haben Sie dabei eine Standardkonfiguration, die Jira automatisch mit anlegt. Das hat den Nachteil, dass die Reihenfolge aus dem Backlog im Sprint Backlog nicht identisch sein muss. Das wiederum kann zu Verwirrungen im Entwicklungsteam über die Wichtigkeit der Product Backlog Items vom Product Owner bedeuten.

​Im folgenden Bild sehen Sie, wie die Sprint Priorität in Jira aus dem Backlog im Sprint gehandhabt wird.

Priorisierung Standard Jira

​Die Sortierung der Product Backlog Items ändern

​Sie können durch die folgende Eingabe der sogannten JQL (Jira Query Language) die Sortierung und damit die Sprint Priorität in Jira der Einträge im Backlog ändern:

​ORDER BY Rank ASC

​Das machen SIe in den Einstellungen im Reiter "Swimlane" und wählen statt "Story" die "Abfrage" aus.

Priorität im Sprint jira Einstellungen

​Dabei sagt diese Abfrage nur aus, dass Sie alles nach dem Rank sortieren. Die genaue Erklärung was der Rank ​ist, gibt es bei Atlassian auf der Webseite. Dieser Rank existiert dann im backlog und wird in das Sprint Backlog übernommen.

​Lieber ohne Tool?

​Wer keine elektronischen Tools nutzt ist damit nicht alleine. Nutzen Sie hier einfach meine Backlog Vorlage, die ebenso eine Priorisierung der EInträge im Sprint einfach erlaubt.

Sebastian

Ein paar Worte über den Autor
Agile Team Facilitator Sebastian Schneider
Agile Team Facilitator Sebastian Schneider
Sebastian Schneider CSP
Sebastian Schneider CSP-PO

Sebastian Schneider ist dem Framework Scrum - es war Liebe auf den ersten Sprint - bereits seit 2005 verfallen. Seitdem begleitet er Unternehmen (meist größere) bei der Transition in eine neue Arbeits- und Produktwelt. Dafür findet er den richtigen Grad zwischen zielgerichteten systemischen Impulsen und dem nachhaltigen Coaching in der Organisation, um diese bei der Entwicklung und Optimierung des eigenen Kundenmehrwerts zu unterstützen und entwickelt mit ihnen Produkte, die ihre Kunden lieben. Im richtigen Maß gehören dazu die effektive und effiziente Facilitation dazu, sowie agile Spiele und Simulationen, die sein Themenfeld auf einfache Art begreiflichen machen. Auf Konferenzen, sei es im Fachbeirat oder als Akteur, gibt er gerne Erkenntnisse weiter und freut sich über Kontakte von Angesicht zu Angesicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Sei auch mit dabei: Der Newsletter zu Scrum aus Augsburg.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Hier gehts lang!
>