Die 5 Schritte der Retrospektive, mit der Sie eine kontinuierliche Verbesserung erreichen.


Scrum Retrospektive Infografik
  • One-Pager: Überscht über die Retrospektive auf einer Seite, immer praktisch zur Hand.
  • Fokussierung auf die 5 Schritte in einer Retrospektive, die Sie mit Leben füllen und direkt anwenden können.
  • Die Schritte der Retrospektive sind praxiserprobt & einfach anzuwenden.

Ich schicke Ihnen die 5 Schritte der Retrospektive direkt in Ihre Mailbox!

Die Retrospektive in Scrum

  • Zu Beginn kläre ich, was die Retrospektive konkret bedeutet. Dazu werfe ich einen Blick in den Scrum Guide und ziehe Vergleiche zur Praxis
  • ls nächstes werde ich Ihnen zeigen, wann Sie die Scrum Retrospektive nutzen müssen, um das Potential zu heben.
  • Darauf aufbauend, stelle ich Ihnen auch Szenarien vor, in denen die Retrospektive als kontinuierliche Verbesserung in anderen Situationen genutzt werden kann.
  • Abschließend bekommen Sie Tipps und eine Checkliste, die Sie für sich anwenden können.

Ich vermittle Ihnen die Retrospektive an den folgenden Punkten!

Sebastian Schneider

Was ist die Scrum Retrospektive?

Die Scrum Retrospektive ist ein verpflichtendes Event, das der Scrum Guide für das agile Projektmanagement Framework Scrum beschreibt. Das Ziel in der Retrospektive ist es, das Erlebte (aus dem letzten Sprint) zu reflektieren. Darauf aufbauend werden Verbesserungsmaßnahmen gesucht, die im nächsten Sprint direkt umgesetzt werden können.

Scrum Guide

The Sprint Retrospective is an opportunity for the Scrum Team to inspect itself and create a plan for improvements to be enacted during the next Sprint.

The Sprint Retrospective occurs after the Sprint Review and prior to the next Sprint Planning. This is at most a three-hour meeting for one-month Sprints. For shorter Sprints, the event is usually shorter. The Scrum Master ensures that the event takes place and that attendants understand its purpose.

Die 5 Schritte einer Retrospektive

Die 5 Schritte einer Retrospektive
  1. 1
    Schritt 1: Set the Stage - Rahmenbedingungen für eine gute Retrospektive schaffen.
    In diesem ersten Schritt geht es darum, dass alle Teilnehmer zunächst ankommen können und sich wohl fühlen. Es ist wichtig, dass eine gute Atmosphäre herrscht und in der Scrum Retrospektive jeder zu Beginn etwas gesagt hat. Damit erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass später mit diskutiert wird..
  2. 2
    Schritt 2: Gather Data - Divergierende Informationssammlung im System
    Im zweiten Schritt einer Scrum Retrospektive geht es um die Sammlung von Daten aus dem letzten Sprint. Dabei wird der Wert auf die Quantität gelegt und der Fokus aus die Menge der Fakten gerichtet, eine Auswahl und Bewertung erfolgt später. Dabei analysieren Sie Ihre konkreten Erfahrungen und bauen im weiteren Verlauf der Retrospektive darauf auf.
  3. 3
    Schritt 3: Generate Insights
    Der dritte Schritt einer Retrospektive nutzt den zweiten Schritt, um tiefere Erkenntnisse über das Erlebte zu generieren. Richtig gute Einsichten sind das A und O um im nächsten Schritt sich für die Umsetzung zu entscheiden.
  4. 4
    Schritt 4: Decide What To Do
    Im vierten Schritt überlegen Sie sich die konkrete Umsetzung aus Ihrer Scrum Retrospektive. Dieser Schritt ist sehr wichtig, denn wenn Sie in der Scrum Retrospektive keine Handlungen definieren, nützt Ihnen die kontinuierliche Verbesserung nichts.
  5. 5
    Schritt 5: Close The Retrospective
    Eine Retrospektive in Scrum wird ordentlich abgeschlossen, das zeigt der fünfte Schritt. Das ist wichtig, um allen Personen Respekt (lesen Sie mehr über den Scrum Wert Respekt) für die Arbeit und Zeit entgegenzubringen. Eine kurze Reflexion über das Format ist ebenso hilfreich. Dieser Schritt kann kurz gehalten sein, sollte aber nicht übergangen werden.

Die Retrospektive ist eine agile Session, die wir ausgiebig in unserem zertifizierten Agile Team Facilitator Training praktisch üben!

Tipps für Ihre Retrospektive

Externe Moderation

Lassen Sie die Retrospektive durch einen externen Coach leiten. Oder rekrutieren Sie einen Kollegen aus der Nachbarabteilung. So bekommen Sie einen wertvollen externen Blick. 

Andere Umgebung

Das langweile, fensterlose Büro im 60er Jahresstil läßt Gedanken und Ideen förmlich im Keim ersticken. Oft kann ein externer Raum für wenig Geld in einer Co-Working Location gefunden werden. 

Working Agreement

Definieren Sie gemeinsam mit Team ein Set an Regeln, an das sich alle halten. Haben Sie schon ein Working Agreement? Perfekt, wenn nicht versuchen Sie doch mal eines zu etablieren!

Agenda prüfen

Zu jeder Session gehört auch eine Agenda. Oft wird die Agenda implizit angenommen. Versuchen Sie einmal eine explizite Agenda aufzustellen und schauen Sie mal, was passiert. Variieren Sie diese ab und zu.

Abläufe ändern

Nicht jeder mag ein hippes Retrospektiven Format. Trotzdem hilft es, sich nicht immer am gleichen Schema in der Retrospektive entlang zu hangeln. Sorgen Sie für Abwechslung jenseits des typischen Ablaufs und schaffen Impulse!

Pair Doing

Lassen Sie die Teilnehmer Zweierarbeit erleben, in der Retrospektive und auch später in der Umsetzung. Der Schritt "Decide What To Do" sorgt für die Arbeit und Sie sorgen zu zweit für die erfolgreiche Bearbeitung!

Gruppen bilden

Nutzen Sie Gruppen, um sich andere Blickwinkel zu verschaffen. Probieren Sie die Bearbeitung zu zwei, du dritt oder zu viert aus. Welche Parallelen zur täglichen Arbeit lassen sich dort ziehen und wo hilft es?

Fragen nutzen

Fragen sind einfach und Fragen sind effektiv. Als Moderator sollten Sie sich gute Fragen angewöhnen, um die Teilnehmer zu lenken, zum Denken anzuregen und ebenso zu verstehen, wie deren Wirklichkeit aussieht.

Fokus auf Sprint

In der Retrospektive sollten Sie - wie sonst auch - einen klaren Fokus halten. Sie betrachten immer den letzten Sprint und schauen nach vorne auf den nächsten Sprint. Nicht mehr und nicht weniger!

Fokus auf Positives

Nutzen Sie "Set The Stage" und weitere Impulse, um den Fokus der Retrospektive einmal auf nur positive Verbesserungen zu legen. Wie können diese erhalten oder gar noch verbessert werden? Versuchen Sie es!

Standort Bestimmung

Wie kann das Team für sich herausfinden, ob es gut funktioniert? Lassen Sie das Team einmal eine eigene Metrik entwickeln, von der es selbst glaubt, es kann die eigene Reife und / oder Erfolg messen und reflektieren Sie darüber!

Unmögliches fordern

Wechseln Sie den Kontext und fragen Sie beherzt nach "was brauchen wir um doppelt so schnell liefern zu können?" Auch wenn solche Frage nicht immer lösbar sind, können Sie wertvolle Impulse liefern.

Wünsche ins Backlog

Aufgaben zur kontinuierlichen Verbesserung gehören ins Backlog. Jedes Team sieht dabei vor, dass es eine kleine Verbesserung in den nächsten Sprint mitnimmt. Führen Sie es transparent im Backlog mit.

Standort Bestimmung

Wie kann das Team für sich herausfinden, ob es gut funktioniert? Lassen Sie das Team einmal eine eigene Metrik entwickeln, von der es selbst glaubt, es kann die eigene Reife und / oder Erfolg messen und reflektieren Sie darüber!

Unmögliches fordern

Wechseln Sie den Kontext und fragen Sie z.B. beherzt nach "was brauchen wir um doppelt so schnell liefern zu können?" Auch wenn solche Frage nicht immer lösbar sind, können Sie wertvolle Impulse liefern.

Was Sie bei der Scrum Retrospektive beachten sollten, um die kontinuierliche Verbesserung zu erreichen!

Pros

  • Bereiten Sie sich als Facilitator (oder Scrum Master) aktiv auf das Event vor.
  • Achten Sie auf korrekte und aktuelle Einladungen. Fordern Sie die Teilnahme ein.
  • Unterstützen Sie das Team mit passenden Formaten, um das Erlebte zu reflektieren.
  • Geben Sie Struktur und Fokus, damit zielorientiert gearbeitet werden kann.
  • Achten Sie darauf, dass Ergebnisse umsetzbar im nächsten Sprint sind.
  • Wechseln Sie Ihre Formate ab und langweilen Sie die Teilnehmer nicht.
  • Laden Sie alle Personen ein, die einen wertvollen Blickwinkel auf den Sprint haben.

Cons

  • Die Retrospektive ist obligatorisch und wird nicht abgesagt oder verschoben.
  • Vermeiden Sie "Laberrunden" in denen nur geschimpft, aber nicht gearbeitet wird.
  • Die Verbesserungen müssen in den nächsten Sprint passen.

Links zur Retrospektive

Kurs zur SeHMaR-Retrospektive

Mein selbst entwickelte SeHMaR-Retrospektive ist im ScrumKurs verfügbar und kann dort aufgerufen und alle Materialien heruntergeladen werden.

Blogbeiträge zu Retrospektive.

>