Sprint Review in Scrum

Das Sprint Review als Lernevent!

​Das Sprint Review in Scrum ist eine Möglichkeit das Produkt zu inspizieren und Anpassungen zu ​definieren. Dabei sollte das Sprint Review nicht als einfache Präsentation verstanden werden, sondern als ein Lernevent, bei denen das ​Scrum Team noch besser versteht, was die einzelnen Stakeholder wünschen.

​Das Event Sprint Review in Scrum

​Das Sprint Review in Scrum ist das Meeting, in dem das Team vorstellt, was es in diesem Sprint geleistet hat. Es ist damit eines der Scrum Events das ein agiles Prinzip sehr stark unterst​ützt: Die Transparenz. Ziel des Sprint Reviews ist es, ein funktionierendes Produktinkrement den Stakeholdern, Endnutzern und anderen Interessenten erlebbar ​vorzustellen. Das Sprint Review ist allerdings mehr, es ist ein Lernevent und sollte nicht als "einfache Demo" verkommen.

​Grundlagen zum Sprint Review

​Zu Beginn m​öchte ich auf Grundlagen eingehen. Dabei unterscheide ich gerne, ob sich ein Team schon kennt, oder ob es im Zuge einer neuen Produktentwicklung neu zusammengestellt wurde. W​ährend Sie bei eingespielten Teams davon ausgehen k​önnen, dass sich die Teilnehmer alle kennen, ist das bei neuen Teams nat​ürlich noch nicht der Fall. Steter Tropfen h​öhlt den Stein und so ist es auch hier sinnvoll, vielleicht bereits durchgef​ührte Rituale - wie Teamworkshop - zu erneuern und aufzufrischen: Lassen Sie die Teammitglieder kurz sagen, wer sie sind und wie die Aufgabe ist (gerade bei gr​ößeren Runden).

​Einladung zum Sprint Review

​Auch wenn es nicht festgelegt ist, wer einladen muss, bietet sich der Product Owner oder der Scrum Master an.

​Häufig hat die Einladung des Product Owners eine respektierende Anerkennung für das Entwicklungsteam

​Manche Scrum Master verwalten alle Termine und bewahren so den Überblick - suchen Sie sich hier Ihre passende Vorgehensweise heraus.

​Die Eröffnung des Sprint Reviews

​Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Der Product Owner oder das Entwicklungsteam könnten die Eröffnung übernehmen.

​Das Entwicklungsteam, weil es selbst vorstellt und das Event damit gestalten kann. Der Product Owner, weil er derjenige ist, der etwas gezeigt bekommt. Hier gilt es den richtigen Mittelweg zu finden.

​Ziel des Sprint Reviews

​Das Ziel des Sprint Reviews ist es, Transparenz über die Fortschritt der Arbeit zu erzeugen.

​Dabei hilft das auslieferbare Produktinkrement enorm, denn es erlaubt eine direkte inspektion, was zum Beispiel eine reine Präsentation über den Fortschritt nicht tun würde.

​Abnahme von Product Backlog Items

​Die Product Backlog Items können zum letztenmöglichen Zeitpunkt im Sprint Review abgenommen werden. Da das auch ein gewisses Risiko birgt, lohnt es sich fertige Product Backlog Items schon vorher abzunehmen.

​Abnahme im Sprint Review

​​Der Product Owner ​nimmt die Product Backlog Items in der Regel immer ab, wenn die Definition of Done erfüllt ist und die Akzeptanzkriterien ebenso Anwendung gefunden haben.

​Denn dadurch ist klar, ob ein Product Backlog Item die Erwartung trifft oder nicht.

​Zeigbare Product Backlog Items

​In größeren Runden kann man auch Erwartungsmanagement betreiben, in dem die vorzustellenden Product Backlog Items verteilt werden. So ist auch klar, was geschafft wurde und was nicht.

​Zeitbedarf des Sprint Reviews

​​Der Scrum Guide gibt eine Timebox von vier Stunden fü einen einmonatigen Sprint für das Sprint Review an.

​Lernen Sie im Sprint Review

​Lernen Sie Ihr Produkt und die Kunden kennen

  • ​Gehen Sie offen mit dem  Ergebnis um, erzeugen Sie Transparenz gegenüber Ihrer Kunden
  • ​Akzeptieren Sie, dass nicht immer alles fertig wird
  • ​Beobachten Sie Ihre Kunden bei der Interaktion mit dem Produktinkrement
  • check-circle
    ​Fragen Sie als Product Owner bei Aussagen zum Produktinkrement immer nach, wie Aussagen gemeint sind, vielleicht verbergen sich neue Anforderungen dahinter.

​Lernen Sie neue Formen des Sprint Reviews

​Ihnen fehlt noch die Idee? Dann probieren Sie doch einmal das folgenden Vorgehen aus

  • ​Probieren Sie aus, wer am besten zu dem Sprint Review einlädt. Lassen Sie es mal den Product Owner tun, den Scrum Master oder hat gar das Entwicklungsteam eine super Idee, wie das Sprint Review in der Einladung un Gestaltung aussehen sollte?
  • ​Respektieren Sie sich, geben Sie Feedback und gehen Sie mit einer positiven Einstellung in das Sprint Review, freuen Sie sich auch mal richtig, wenn etwas gut gelaufen ist!
  • ​Wie sieht der Product Owner die Erreichung des Sprint Ziels? Wie das Entwicklungsteam? Sind beide einer Meinung?
  • check-circle
    ​Ermutigen Sie die Stakeholder dazu, das Produkt zu erleben. Das Sprint Review in Scrum ist genau der richtige Platz das zu tun.
  • check-circle
    ​Erklären Sie kurz als Entwicklungsteam, was alles fertig geworden ist und starten Sie dann mit der Vorstellung des Produktinkrements.
  • check-circle
    ​Gibt es neue Erkenntnisse vom Markt? Kann der Product Owner hier neue Einsichten geben? Dann lohnt sich auch hier ein paar Minuten am Ende des Sprint Reviews zu investieren.

Gegenseitige Wertschätzung und Respekt

​Oft wird es übersehen oder nicht beachtet. Vergessen Sie bitte den Scrum Wert Respekt nicht im Sprint Review. Das Entwicklungsteam hat gute Leistung erbracht und das sollte - auch wenn es vielleicht nicht genau der Erwartungshaltung des Product Owners mal entspricht - respektiert werden. Und dieses Feedback darf man sagen und auch mal so stehen lassen 🙂

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply:







>