Agiles Team: das ist es, das brauchen Sie, so werden Sie nachhaltig in der Teamarbeit erfolgreich.

Starten Sie jetzt mit Ihrem agilen Team.

Auf dieser Seite finden Sie die Grundlagen für jedes agile Team. Zunächst einmal möchte ich Ihnen auf dieser Seite die Frage nach dem Warum klären, Wenn Sie wissen, ob Sie ein agiles Team benötigen, dann können wir uns in einem zweiten Schritt mit den Eigenschaften auseinander setzen. Danach zeige ich Ihnen einige typische Probleme eines jeden agilen Teams, und ich wette, die kennen Sie bereits. Zum Abschluss bekommen Sie dann noch die Inhalte meines kleinen, fokussierten und preiswerten Kurs-Nuggets für agile Teams. Mit dem Wissen dieser Seite und dem Kurs besitzen Sie alles, um Ihr agiles Team erfolgreich in die Praxis zu transferieren.

Brauchen Sie wirklich ein agiles Team?

In diesem ersten Abschnitt möchte ich Sie mit er Frage nach dem Warum vertraut machen. Ob Sie die Teamarbeit durch ein agiles Team benötigen oder nicht, sollte bei Ihnen ganz weit vorne stehen. Dieses Team gibt es nicht immer in der Reinform und Sie werden sich entscheiden müssen, in welcher Art und Weise Sie Ihr agiles Team konkret aufstellen wollen und damit dann auch über den Erfolg oder Misserfolg entscheiden.


Mit Agilität, agil, lernende Organisation und ähnlichen Begriffen wird sehr häufig verstanden, auf einen unbeständigen Markt reagieren zu können. 

Wenn Sie...

  • ... die Menschen in den Mittelpunkt stellen wollen
  • ... wenn Sie diese fördern und entwickeln wollen
  • ... smarte Mitarbeiter einkaufen, die Ihnen helfen
  • ... schnelle, dezentrale Entscheidungen brauchen
  • ... eine moderne Führung an den Tag legen

helfen Ihnen agile, selbstorganisierte Strukturen für die Teamarbeit. Mit der richtigen Führung bekommen Sie letztendlich eine unschlagbare Truppe für Ihr Unternehmen.

Zusammenfassend können Sie für sich festhalten:


Die Wichtigkeit bei agilen Teams liegt auf einer guten (lokalen) Zusammenarbeit, dem (effektiven) Erfüllen von Kundenbedürfnissen und dem schnellen Reagieren auf Veränderungen (auf Markt, Kunde, Umfeld, ...)

Etablierte Teams erkennen Sie daran, wie gut diese neue Teammitglieder aufnehmen können.

Kerneigenschaften eines Teams.

Bevor wir uns einem agilen Team zuwenden, schauen wir uns an, was ein Team überhaupt aus macht.


Ein Ziel

Ein Team hat immer ein Ziel, dass alle gemeinsam erreichen wollen und können und dem Team eine Richtung gibt.


Eine Vereinbarung

Das Team folgt einer Vereinbarung aus Regeln für die Zusammenarbeit und Teammitgliedern sowie die Abgrenzungen zum Team.


Ein Kontext

Ein gemeinsamer Kontext bedeutet, sein Umfeld zu kennen. Das fängt beim Kunden an, geht über Stakeholder und schließt den Markt mit ein.

Ein agiles Team ist die Grundlage

Starten wir mit der Grundlage. Ob Sie Large Scale Scrum (LeSS), das Scaled Agile Framework (SAFe), Scrum@Scale (S@S) oder ein komplett anderes Framework in der Agilität einsetzen wollen. Sie brauchen immer ein agiles Team als Grundlage Ihrer Entwicklung. So simpel wie es klingt, so schwer ist es auch. Deswegen stelle ich zu Beginn diesen Aspekt stark heraus.

Die meisten Unternehmen vernachlässigen die Eigenschaften eines agilen Teams!

Um ein agiles Team nachhaltig aufsetzen zu können, findet über einen längeren Zeitraum eine Teamentwicklung statt. Werte und Prinzipien stehen im Mittelpunkt dieser Entwicklung. 

Sie haben (noch) gar nichts mit Agilität zu tun? Auch dann kann es hilfreich sein, etwas über das agile Team zu lernen. Darüber hinaus funktionieren agile Teams in unterschiedlichsten Kontexten.

Warum sollten Sie sich mit einem agilen Team befassen?

  1. 1
    Die einen nennen es VUCA, die anderen Digitalisierung. Es ist egal, der Markt, die Außenwelt und das Verhalten von Kunden wird unbeständiger und dazu müssen Sie ihr Umfeld beherrschen. Deshalb lohnt sich ein Blick auf Strukturen, die dem entgegenstehend können: ein agiles Team! 
  2. 2
    Menschen in den Mittelpunkt stellen. Sie arbeiten in Bereichen, in denen Ihr Wert des Unternehmens durch menschliche Denkleistungen erbracht wird? Dann sollten Sie ebenso den Menschen, der Ihren Wert produziert, in den Mittelpunkt stellen. Mit anderen Worten, setzen Sie auf ein agiles Team!
  1. 3
    Wettbewerbsvorteil durch das agile Team und die Kompetenz, Empathie und Kreativität aufbauen, die auch einer Digitalisierung stand hält und nicht digitalisiert werden kann. Fokussieren Sie in Bereich von Denkaufgaben und -berufen bitte immer auf die tatsächliche Kompetenz und ein agiles Team kann diesen erzeugen.
  2. 4
    Richtige und schnelle Entscheidungen treffen. Nutzen Sie dezentrale Aufstellung der Teams um Entscheidungen dort zu treffen, wo Sie zu treffen sind. So werden Entscheidungen schneller und effektiver.

Die Führung ist anders.

Auch agile Teams benötigen Führung, Die Führung ist nur anders organisiert, als den meisten Menschen bekannt ist. Daher finden Sie drei Thesen bei denen sich Führung auf jeden Fall ändert.

  • Scrum / Agile Master: Arbeitet am System, nicht im System. Schafft Rahmen für das Team, bereitet als dienende Führungskraft ein schützendes Umfeld.
  • Entscheidungen werden verlagert. Was schnell und häufig getroffen werden muss, ist in den agilen Teams angesiedelt. Entscheidungen mit Skalenwirkungen finden sich im Team.
  • Detaillierte Planungsaufgaben werden durch das Team erledigt, nicht durch Führungskräfte / Manager. An diese Stelle tritt vielmehr die Führung mit Vision und dem Was.

Gute Grundlagen für Teams

Produktorientierung

Arbeiten Sie an Produkten. Orientieren Sie sich am Wert Ihrer Kunden. Vermeiden Sie Projekte.

Zusammenarbeit

Ein agiles Team lebt von der Zusammenarbeit von Menschen und der sozialen Interaktion.

Fähigkeitsorientierung

Ein agiles Team, ohne alle Fähigkeiten, die Sie benötigen, um das Produkt zu entwickeln, wird scheitern!

Selbstorganisation

Ein gutes agiles Team darf und kann sich selbst organisieren und optimiert sich damit selbst.

Großartige, agile Teams aufsetzen!

Nutzen Sie die folgenden Schritte für jedes agile Team.

  1. 1
    Schritt 1. Das Team muss sich finden.

    In einem ersten Workshop nutzen Sie eine Teamfindung, um Ihr agiles Team richtig aufzustellen oder eine vorhandene Aufstellung für die Optimierung.
  2. 2
    Schritt 2. Minimal notwendiges Set an Events

    Mit den notwendigen, aber minimal richtigen Methoden und Terminen zum Arbeiten, legen Sie den Grundstein. Dabei muss es kein Scrum sein!
  3. 3
    Schritt 3. Kontinuierlich coachen und verbessern

    Ein Workshop alleine reicht nicht. Deshalb brauchen Sie weitere Möglichkeiten der Verbesserung, wie zum Beispiel Retrospektiven

3 typische Probleme

In diesem Abschnitt werfe ich mit Ihnen einen Blick auf 3 typische Probleme, die Unternehmen mit agilen Teams haben. Dabei ist es egal, ob Sie Scrum, Kanban oder ein anderes Framework nutzen.


Zu viele Termine

Beim agilen Arbeiten fällt Ihnen auf, Sie haben zu viele Termine? Ein typisches Szenario, dass bei falscher Anwendung eines agilen Teams oft zum Vorschein kommt.


Kein Ergebnis

Ihr agiles Team arbeitet und arbeitet, aber das Ergebnis für den Kunden fehlt oder ist einfach nicht das, was erwartet wird? Ein typisches Muster, dass Sie durchbrechen können.


Schlimmer als vorher

Ihre Implementierung hat alles nur schlimmer gemacht? Auch das ist nicht selten in Unternehmen. Es gibt Stellschrauben zur Verbesserung.

In dem Kurs-Nugget gehen wir dann gezielt auf diese Probleme eines agilen Teams ein und ich werde Ihnen an konkreten Beispielen zeigen und helfen, wie Sie erfolgreiche Verbesserung erzielen können.

Jetzt die typischen Probleme im agile Team lösen, um erfolgreich Agilität zu leben.

Woran erkenne ich, dass mein Team agil ist?

Zunächst einmal, ist das Messen von agilen Teams, Agilität und weiteren Ausprägungen sehr schwer und durch den menschlich Aspekt auch nicht vergleichbar. Sie werden nur schwerlich einen KPI (Key Performance Indicator) finden, der die Agilität und die Reife ausdrückt. Daher möchte ich es an einem Beispiel deutlich machen. Dazu können Sie sich an den folgenden Punkten orientieren. Oft ist es Ihnen nur möglich, die konkret sichtbaren Handlungen der Teams zu messen. Folglich finden Sie dann heraus, dass diese Teams eine Handlung vornehmen (zum Beispiel ein Daily Scrum durchführen), eine Roadmap erstellen oder ein Backlog pflegen. Das sagt aber noch nichts über die Agilität von den Teams aus. Deshalb brauchen Sie einen Blick auf die Prinzipien, den Handlungen zu Grunde liegen und auf dem Fundament der Werte als Ausgangsbasis beruhen.

Werte

als

Ausgangsbasis

Die von einem agilen Team gelebten Werte stellen die Ausgangsbasis für jegliche Agilität im Team dar.

Prinzipien

als

 Ausprägung

Agile Prinzipien orientieren sich am agilen Manifest und setzen direkt auf Werten auf und konkretisieren diese.

Praktiken

als

Handlung

Praktiken basieren auf den agilen Prinzipien und damit auch auf den Werten. Sie sind konkrete Ausprägungen, 

Lohnt sich ein agiles Team für mich?

Als erstes sei festgehalten, dass ein agiles Team im Einzelfall gegen Ihre eignen Anforderungen (auch dem Warum, siehe oben) gehalten und reflektiert werden muss. Trotzdem bietet es sich an, eine erste Gruppierung von möglichen Vor- und Nachteilen vorzunehmen. Deshalb habe ich Ihnen im Folgenden einige Pros und Cons aufgeführt, mit denen Sie arbeiten und zur Reflexion nutzen können.

Pros. Wertvoll, wenn...

  • ... Sie den Mensch in den Mittelpunkt der Arbeit stellen und explizit sein Wissen fördern wollen.
  • ... ein unbeständiger Markt existiert, für den Sie ein schlagkräftiges Team benötigt wird.
  • ... Ihre Wettbewerbsposition in Zeiten von Innovationen gestärkt werden muss.
  • ... Sie Ihre Teams mit einer dienenden / unterstützenden Führung führen.
  • ... stabile Teams an einem langfristigen Produkt arbeiten.
  • ... langfristige Planungen nicht funktionieren und Sie eine besser Planbarkeit benötigen.

Cons. Besser nicht, wenn...

  • ... Führungskräfte & Manager keine Entscheidungen delegieren wollen.
  • ... (Projekt)Manager bis ins Detail selbst planen wollen.
  • ... Ihr Umfeld stabil ist und von hoher Planungssicherheit gekennzeichnet ist.
  • ... Sie nur wenig Austausch mit Kunden & Organisation. benötigen.
  • ... Ihre Mitarbeiter explizite Führung und Ansagen zu Arbeit und Vorgehen wollen.
  • ... Sie an Projekten und keinen Produkten arbeiten.
  • ... Menschen sich nicht als Team finden, treffen und austauschen können.

Ein gutes, agiles Team ist immer geprägt von einer Diversität der Teammitglieder.

Was befindet sich im Kurs-Nugget?

Abschließend wollen wir uns den konkreten Inhalt meines Kurs-Nugget agile Teams ansehen, damit Sie wissen, was Sie genau erwarten können.  Mit den folgenden Inhalten bekommen Sie von mir einen Fahrplan an die Hand, wie Sie Ihr agiles Team erfolgreich aufsetzen können.

  1. 1
    Grundlagen zum agilen Team. Ich starten in dem Kurs-Nugget mit den Grundlagen, die fokussiert und kurz sind. Ich zeige Ihnen genau, auf welche Grundlagen es ankommt und was Sie getrost weglassen können.
  2. 2
    Teams müssen sich finden. Agile Teams müssen sich finden. Führungskräfte können Teams zu einem bestimmten Teil zwar festlegen, wissen aber nie soviel, wie das Team selbst.
  3. 3
    Ziel, Kontext und Vereinbarung. Jedes Team braucht ein Ziel, das gemeinsam zu erreichen ist. Es muss den Kontext kennen, in dem es arbeitet und Produkte entwickelt. Ebenso helfen Vereinbarungen dem Team, sich in die richtige Richtung zu bewegen.
  4. 4
    Die richtigen Events für das Team. Das agile Team benötigt nicht viele, dafür aber sehr zielführende und konkrete Punkte, wann und wie es sich trifft. Daraus resultieren dann auch entsprechende Artefakte, die benutzt werden.

Designen Sie jetzt Ihr agiles Team! Melden Sie sich gleich hier an und Sie bekommen sofortige Information, sobald ein Platz für Sie im Kurs frei ist.

SEBASTIAN SCHNEIDER  //  Instructor

Sebastian Schneider ist dem Framework Scrum - es war Liebe auf den ersten Sprint - bereits seit 2005 verfallen. Seitdem begleitet er Unternehmen (meist größere) bei der Transition in eine neue Arbeits- und Produktwelt.

Dafür findet er den richtigen Grad zwischen zielgerichteten systemischen Impulsen und dem nachhaltigen Coaching in der Organisation, um diese bei der Entwicklung und Optimierung des eigenen Kundenmehrwerts zu unterstützen und entwickelt mit ihnen Produkte, die ihre Kunden lieben.

Im richtigen Maß gehören dazu die effektive und effiziente Facilitation dazu, sowie agile Spiele und Simulationen, die sein Themenfeld auf einfache Art begreiflichen machen.

Auf Konferenzen, sei es im Fachbeirat oder als Akteur, gibt er gerne Erkenntnisse weiter und freut sich über Kontakte von Angesicht zu Angesicht.

Häufige Fragen - und deren Antworten (FAQ)

Ist das nur für neue agile Teams?

Warum ist der Kurs so kurz und billig?

Ist Teamarbeit wirklich zu wichtig?

Wann bekomme ich den Zugang?

Bekomme ich eine Rechnung?

Was ist denn ein Kurs-Nugget?

© 2019, Wertikalwerk GmbH

>

Psssst - hier gibts was sehr cooles!

Der Scrum Newsletter

Willst du mal schauen? :-)